Die Fachschaft spendet an das Raubkatzenasyl

Zum ersten Mal spendet die Fachschaft der Hochschule Ansbach an das Raubtier- und Exotenasyl bei Ansbach. Andrei Korsak, Martin Hederer und Daniel Hofmann überreichten am 7. Juli 2013 dem Mitarbeiter der Auffangstation, Olaf Neuendorf, einen Scheck über 130 Euro. Das gesammelte Geld sind die Erlöse des Kuchenverkaufs bei diesjährigen Studienformationstag der Hochschule. Als Dankeschön bekamen die drei Vertreter einen kleinen Einblick in die Auffangstation, in der hauptsächlich Raubkatzen gepflegt und betreut werden.

Martin Hederer, Andrei Korsak und Daniel Hofmann (v. l.) sprechen mit Olaf Neuendorf. (Foto: Raubkatzenasyl)

Martin Hederer, Andrei Korsak und Daniel Hofmann (v. l.) sprechen mit Olaf Neuendorf. (Foto: Raubkatzenasyl)

Olaf Neuendorf  (Foto: Raubkatzenasyl)

Olaf Neuendorf (Foto: Raubkatzenasyl)

Martin Hederer und Olaf Neuendorf  (Foto: Raubkatzenasyl)

Martin Hederer und Olaf Neuendorf (Foto: Raubkatzenasyl)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.